Zweifamilienhaus mit Attika | Castel San Pietro

An einer schönen Hanglage, direkt an der Kantonstrasse Via Loverciano in Castel San Pietro, konnten wir ein dreigeschossiges Wohnhaus auf einem Kellergeschoss mit Garagen bauen. Das dritte Geschoss ist als zusätzliche Einliegerwohnung konzipiert und hat einen direkten Zugang.

Das Projekt

Da sich der Bauplatz in einer vom Kanton deklarierten Landschaftsschutzzone befindet, musste auf die Ästhetik und die Einbettung in die natürliche Umgebung besondere Aufmerksamkeit gerichtet werden. Mit einer guten Zusammenarbeit mit dem zuständigen kantonalen Amt ist es uns gelungen, ein schlichtes, elegantes und qualitativ hochwertiges  Haus zu realisieren, das sich gut integriert, sich aber dennoch positiv von den umgebenen Bauten abhebt.

Beim Bauvorhaben wurden wir mit verschiedenen Schwierigkeiten konfrontiert, wie einem grossen Felsvorkommen im Aushub und einem Konkurs des Baumeisters. Bei diesem Bauvorhaben wurde unsere Geduld und unser Durchhaltungsvermögen auf die Probe gestellt, aber schliesslich überwiegt die Freude, ein nachhaltiges und schönes Projekt realisiert zu haben.

Das Untergeschoss ist mit zwei Doppelgaragen mit zusätzlichen Stauräumen, einer Waschküche, dem Technikraum und dem Treppenhaus ausgestattet. Die Ausführung ist mit Sichtbeton und Kalksandstein schlicht gewählt. Die in die Decken eingelegten Spots geben den Räumen eine gewisse Eleganz. Das Erdgeschoss birgt eine 4 ½ Zimmer Wohnung, die durch die Haupteingangstür oder durch den Keller erschlossen werden kann. Von der offen gestalteten Küche mit Insel und dem Wohnzimmer  kann der grosszügige Balkon erreicht werden und der angrenzende Garten. Die Wohnlichkeit wird unterstrichen durch die grosse Fensternische mit atemberaubender Aussicht. Dort kann man Abend gemütlich ein Buch lesen und entspannen. Das Obergeschoss inkludiert momentan auch das Attikageschoss. Dieses ist aber so ausgestattet, dass es in Zukunft als selbstständige Wohneinheit mit Küche und Bad abgetrennt werden kann. Vom Grundriss ist das OG identisch wie das untere Stockwerk, wobei das kleinere Badezimmer zusätzlich mit einem Waschturm ausgestattet ist. Im Attikageschoss haben wir zudem noch zwei Terrassen konzipiert, von denen aus der obere Teil des Grundstücks bequem erreicht werden kann.

Von aussen stellt sich das Haus als einfachen Kubus dar, der die Balkone gut integriert. Die horizontale, grau lasierte Lärchenschalung wird auch an den Geländern fortgesetzt. Hinter den Balkonen, im rückspringenden Teil der Aussenwände, haben wir uns für rote Holzwerkstoffplatten entschieden, die sich klar von der Aussenhülle in Holz abheben. Gegen die Strasse stechen die zwei Erker mit den selbstreinigenden Fixgläsern hervor und geben dem Baukörper eine  gewisse Verspieltheit.

Zusätzlich zur Luft-Wasser Wärmepumpe ist auf dem Dach eine grosse Fotovoltaikanlage installiert.

Technische Daten

Konstruktion

Innenputz |12.5 mm Gipsfaserplatten |60 mm Installationsebene gedämmt |15 mm OSB-Platten |160 mm Zellulose |60 mm Holzweichfaserplatten | Hinterlüftungsebene |Lärchenfassade, grau lasiert

Struktur und Grösse

3 Geschosse auf Unterkellerung mit Garagen und Waschküche | 4 ½ + 5 ½ Zimmer | 108 + 129 m2 Wohnfläche

Haustechnik

Luft-Wasser-Wärmepumpe Splitausführung | Vorbereitung für Kaminofen | 7.2 kWp Fotovoltaikpaneele

Vertragsunterzeichnung

Oktober 2016

Baubewilligung

August 2017

Arbeitsbeginn

Dezember 2017

Hausübergabe

April 2019

Partner

Name

text